Application device

Dispositif applicateur

Applikationsvorrichtung

Abstract

Bei einer Applikationsvorrichtung für Dentalzwecke ist ein Applikationselement mit einem Griff für die Handhabung und einem Schaft vorgesehen, auf dessen Spitze ein Auftragelement gelagert ist. Ein Gehäuse umgibt den Schaft und das Auftragelement, wobei das Auftragelement durch Einschieben in eine Aufnahmevorrichtung für ein Fluid aktivierbar ist. Es ist vorgesehen, daß das Applikationselement (16) einen mit einer Reaktionssubstanz ausgestatteten Mikropinsel (50) aufweist.
The application element (16) has a handle and an operating end with applicator possessing a reaction substance, especially at least one catalyst. The applicator (50) is made of deformable especially elastically deformable material by which the solid, fluid or semi-solid reaction substance is contained and which is activated by a low viscosity fluid (20). The shaft (44) and the applicator are enclosed in a housing (12). The applicator is inserted into a container (18) for a fluid in the housing.

Claims

Description

Topics

Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

Patent Citations (1)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle
    DE-9218949-U1May 30, 1996OrealVorrichtung zum Auftragen von Flüssigkeiten, insbesondere kosmetischen Produkten

NO-Patent Citations (0)

    Title

Cited By (4)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle
    EP-1262151-A1December 04, 2002Ivoclar Vivadent AGApplicateur
    EP-2937063-A1October 28, 2015Dentalcolors B.V.An indicator liquid container for the dental practice
    US-7083350-B2August 01, 2006Ivoclar Vivadent, AgApplication device for applying a composite substance to a site
    WO-03031079-A1April 17, 2003Heimo Nabil HabaschyDispositif de distribution dosee d'une substance apte a l'ecoulement